„Digitalisierung ist wie Weltfrieden …“

„… Jeder findet es richtig und wichtig, aber keiner weiß, wie es geht!“ Mit diesem Zitat startete Heiko Dehning, Sprecher der Regionalgruppe Villingen-Schwenningen am 25. April 2017 seinen Impulsvortag zum Thema „Behind digital Transformation“.

Gemütlich und urig…

… war die Atmosphäre in der Kulthütte im Öschberghof in Donaueschingen: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten rege über die Auswirkungen, Vorzüge und Möglichkeiten, die sich durch die Digitalisierung bieten. Aber auch die Risiken und Herausforderungen, denen Unternehmen und Organisationen im Zuge der Digitalisierung ausgesetzt sind und bewältigen müssen, wurden ausgelotet. Vernetzung funktioniert jeden Tag ein wenig schneller.

Ob Generationen Babyboomer, X, Y oder Z: Sie alle treffen im beruflichen Alltag täglich aufeinander. Mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen, unterschiedlichen Ansprüche an Arbeit und Freizeit, ihre Nähe (oder Ferne) zur Technologie sorgen sie für einen bunten Mix – führen aber auch täglich zu neuen Herausforderungen.

Zu guter Letzt…

… stellte Mirko Bartl, Hotelmanager des Öschberghofes, ein Beispiel für eine gelungene Projektkommunikation vor. Seit Juni 2015 wird das Hotel umfassend baulich erweitert. Das Besondere an diesem Mammutprojekt: Das Hotel bleibt während des gesamten Umbaus weitestgehend für die Gäste geöffnet – ebenso wird der Tagungsbetrieb aufrechterhalten. Unterhaltsam hat uns Herr Bartl an einigen interessanten Erfahrungen aus dem Projekt teilhaben lassen und unsere Fragen rund um das Projekt „Ö-reloaded“ beantwortet.
Abschließend haben wir den Abend in der Fairway-Bar ausklingen lassen.

Vielen Dank allen Teilnehmern für den gelungenen Abend!